Glutenfrei unterwegs

By Sue
Mrz 20th, 2014
4 Comments
2699 Views
Glutenfrei unterwegs auf Reisen

© detailblick – Fotolia.com

„Ernährung ohne Gluten – schön und gut. Aber was, wenn ich auf Reisen bin?“ ~ Lemonbits

Das war die Frage meiner Blogger-Kollegin Lemonbits zu meinen letzten beiden Blog-Artikeln. Und damit hat sie mich zu einem erneuten Blog-Artikel zum Thema Gluten inspiriert. Nämlich diesem hier.

Klar, unterwegs ist die Ernährung immer eine kleine Herausforderung, wenn man auf bestimmt Sachen verzichtet oder verzichten muss. Aber auch du, Lemonbits, musst als Backpackerin und Reise-Fan nicht auf einen Glutenverzicht verzichten. ;)

Viele Menschen, die von Nahrungsmittelunverträglichkeiten betroffen sind, fürchten sich vor Restaurantbesuchen oder vermeiden es, wenn möglich, zu verreisen. Dabei gibt es keinen Grund zur Sorge – du bist nicht allein. Sprich die Menschen, die dir die Speisekarten reichen, einfach an. Lass dich von ihnen beraten, lass dir erzählen, wie die Speisen zubereitet werden, und gegebenenfalls sprich mit dem Koch selbst. Denn:

Es ist dein Körper, der leidet, wenn du Dinge isst, die du nicht verträgst.

Also keine falsche Scheu!

Glutenfreie Restaurants

Wie es sich bei den großen Ketten wie McDonald´s, Vapiano, Block House & Co. mit dem Gluten verhält, erfährst du in einer schönen Aufstellung bei glutenfrei-unterwegs.de. Zwar ist ein Großteil der jeweiligen Speisekarten mit glutenhaltigen Gerichten gefüllt, aber manch eine Kette bietet einen Online-Produktfinder oder eine Allergentabelle, mit denen sich glutenfreie Speisen aufspüren lassen.

Sehr viele Hotels und Restaurants sind aber bereits auf glutenfreie Ernährung eingestellt. Es gibt neben einer separaten glutenfreien Speisekarte auch eigens eingerichtete Arbeitsplätze in der Küche, so dass glutenfreie Nahrung nicht mit Mehl in Kontakt kommt. Bei glutenfrei-unterwegs.de findest du ebenfalls einen Online-Führer, mit dem du gezielt nach solchen Restaurants, aber auch Supermärkten, Bioläden, Hotels usw. in deiner Nähe suchen kannst.

Glutenfrei im Flugzeug

Selbst auf internationalen Flügen kannst du mit einer Woche „Vorwarnung“ glutenfreies Essen an Bord buchen.

Ein kleiner Tipp: Wenn du häufig im Flieger sitzt und das Essen dort schon nicht mehr sehen kannst, bestelle „glutenfrei“ – egal, ob du es verträgst oder nicht. Denn so bekommst du die deutlich leckereren Mahlzeiten. ;)

Glutenfreie – und günstige – Urlaubsunterkunft

Und wenn Hotels, die das alles bieten, zu teuer sind und Pauschalurlaubsangebote so etwas nicht anbieten? Wie wäre es mit einer Ferienwohnung? Es gibt weltweit Hotel-Ketten, die bieten fullserviced Ferienwohnungen an, wo du den Komfort eines Hotels mit der Unabhängigkeit einer eigenen Küche perfekt vereinbaren kannst. Wo du einen Supermarkt findest, in dem du Vorräte für den Kühlschrank besorgen kannst, habe ich oben schon verraten. ;)

Oder du mietest ein Zimmer, Apartment oder Haus von privat – mit dem Online-Portal 9flat.com z. B. geht das kostengünstig und es gibt auch eine Kundenbetreuung. (Ich bekomme übrigens kein Geld für diese Schleichwerbung – und es gibt bestimmt auch andere Anbieter.) ;)

Fazit

Wie du siehst, auch mit Glutenunverträglichkeit kannst du getrost auf Reisen gehen, ohne dass du verhungern musst. Leider, leider habe ich noch keine App gefunden, die weltweit glutenfreie Restaurants und Läden sammelt. Wer eine kennt und empfehlen kann oder wer dabei ist, eine zu programmieren, der melde sich gern bei mir!

Was sind deine Erfahrungen mit Zöliakie auf Reisen?
Erzähl uns gern davon in den Kommentaren!

4 Responses to “Glutenfrei unterwegs”

  1. Lennox sagt:

    leider funktioniert das mit dem Fragen in Restaurants häufig nicht so gut, weil besonders die Angestellten in Mittel-Preis-Restaurants häufig nicht Bescheid wissen, bzw glauben, glutenfrei zu kochen, nichtsdestotrotz aber Verunreinigung durch Brot schneiden oder Ähnliches zustande kommt, was bei einem sehr empfindlichen Unverträglichen schon zu Beschwerden führen kann.

    • Sue sagt:

      Da ist natürlich was dran. Wer wirklich sehr empfindlich auf Gluten reagiert, dem empfehle ich, gleich beim Betreten des Restaurants direkt zu fragen: „Sind Sie auf glutenfreie Mahlzeiten eingestellt? Gibt es einen extra glutenfreien Arbeitsplatz in der Küche?“

      Wenn die Antwort ein überzeugtes und kompetentes „Ja“ ist (kein „Ähm, muss ich mal schauen …“), dann sollte man noch mal ausdrücklich betonen, wie gesundheitlich wichtig es ist, dass die Mahlzeit nicht mit Gluten in Berührung kommt.

      Hast du den Eindruck, dass der Kellner dein Anliegen wirklich verstanden hat? Prima. Guten Appetit. ;)
      Hat er dein Vertrauen nicht erweckt? Dann bedanke dich für die Auskunft und suche ein anderes Lokal.

      Es gibt natürlich keine Garantie, falls man nicht vorhat, selbst die Vorgänge in der Küche zu beaufsichtigen. Ich kann Betroffenen nur empfehlen, etwas auf das eigene „Bauchgefühl“ zu hören.

  2. Thomas sagt:

    Ja da hast du recht – es gibt einige andere Anbieter die glutenfreie Restaurants, Cafe, Bars, Hotels, Pensionen und noch vieles mehr auflisten.

    Wie zum Beispiel mein Projekt „Glutenfrei-unterwegs.at“ … Bereits über 200 Betriebe in Österreich, Südtirol, Teilen Italiens & Deutschlands sowie der Schweiz sind bereits vertreten. Einfach mal reinklicken und durchstöbern ;-)

    Glutenfreie Grüße aus Österreich!
    Thomas

  3. Markus sagt:

    Auch auf unserer Seite „Blue Star – glutenfrei geniessen“ https://blue-star.world findet ihr viele Restaurants, Cafés und Hotels aus Europa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.