Rückenschmerzen – was tun?

By Sue
In Fitness
Jan 20th, 2014
0 Comments
1226 Views
© Picture-Factory - Fotolia.com

© Picture-Factory – Fotolia.com

Wer Schmerzen hat, der gehe am besten damit zum Arzt. Punkt.

Wer aber viel vor dem Computer sitzt und merkt, dass er seinem Rücken vielleicht häufiger mal was Gutes tun könnte, der kann das von zu Hause aus tun. Etwas strecken, stärken, dehnen, drehen und entspannen – so lassen sich die acht oder mehr Stunden auf dem Bürostuhl ganz einfach ausgleichen.

Wenn ich gefragt werde, was genau man machen kann, wenn einem vor lauter Büro-Alltag der Rücken zwickt, dann sage ich: Yoga.

Das gibt es als Kurs im Fitness-Studio, als DVD oder als YouTube-Video für zu Hause. ;)

Yoga entspannt, gibt ein gutes Körpergefühl und verleiht Flexibilität. Dabei müssen nicht gleich die verrücktesten Verrenkungen angestrebt werden. Wer speziell etwas für seinen Rücken sucht, der kann gerne mal hier in dieses Video hineinschauen und es ausprobieren:

Yoga Drehhaltungen für Anfänger – 30 Minuten Programm von Amiena Zylla

Mit diesen einfachen Übungen wird die Muskulatur rund um Nacken und Rücken gut durchknetet. Bei dem einen oder anderen knackt es vielleicht sogar – und ein unartiger Wirbel renkt sich wieder ein.

Es braucht keine Geräte oder wichtige Voraussetzungen. Zieh einfach bequeme Sachen an und such dir einen weichen Teppich oder falte eine Decke zusammen. Los geht‘s.

Aber trotzdem: Wenn es wirklich wehtut, ruf beim Orthopäden an und mach gleich einen Termin. Du hast nur einen Rücken und mit dem musst du den Rest deines Lebens zurecht kommen.

Suchst du mehr gute Fitness-Videos?

Meine Empfehlungen findest du unter dem Tag „Fitness für zu Hause“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.